Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

Laufende Auktionen

1 Ergebnisse

Die Auktionsgala des VBKI

DE- Berlin  

Versteigerung am Donnerstag, 29. Oktober 2020 ab 20:30  | Vorgebote abgeben

Aktuell | Präsenzauktion
In unserem Beruf haben wir das Privileg, jeden Tag Kunstwerken zu begegnen, die aus längst vergangenen Zeiten und den unterschiedlichsten Kulturkreisen stammen. Die konstruktive, neugierige Auseinandersetzung mit dem Fremden, dem Anderen ist seit Jahrtausenden der Treiber der Kunst. Aber die wechselseitige kulturelle Befruchtung kann nur gelingen, wenn das Neue im Alten heimisch wird. Wenn Menschen zuwandern und sich integrieren können. Das war zu allen Zeiten schwierig und ist es heute nicht minder. Arbeit und Sprache sind die beiden Schlüssel. Um beides kümmert sich der VBKI.

Mit den Berliner Lesepaten um den Spracherwerb und mit Einstieg zum Aufstieg um die Integration in den Arbeitsmarkt. Wie wichtig gezielte Programme zur Sprachförderung gerade in einer dynamischen Stadt wie Berlin sind, erklärt sich von selbst. Daher verdient das Bürgernetzwerk Bildung unsere besondere Unterstützung. Bieten Sie daher bei der Auktion ruhig kräftig mit, über einen Zuschlag können Sie sich nämlich doppelt freuen: Einerseits über das ersteigerte Los und andererseits über die Gewissheit, einen ganz persönlichen Beitrag zur Zukunft Berlins geleistet zu haben.

Wir wünschen Ihnen ein inspirierendes Katalogstudium und erfolgreiche Gebote bei der Auktion. Übrigens liegen die Startgebote deutlich niedriger als die regulären Preise. Zudem werden Sie nur um den Hammerpreis gebeten – die übliche Kommission fällt bei dieser Benefizgala nicht an.

Eine einmalige Gelegenheit!