Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

Die Auktionsgala des VBKI

DE- Berlin  

Versteigerung am Donnerstag, 29. Oktober 2020 ab 20:30  | Vorgebote abgeben

Aktuell | Präsenzauktion
Los: 25

Julian Rosefeldt - "Madonna VII" (2001)

Startpreis 9.000 EUR

 Bietschritte anzeigen

Ergebnis:
18.000 EUR

Julian Rosefeldt

"Madonna VII" (2001)

Lambda-Print, gerahmt

145 x 104 cm 2 + 1 AP



Julian Rosefeldts Arbeit Madonna ist Teil der Global Soap -Serie von 2000/2001. Rosefeldt erstellte einen Bildatlas aus Ausschnitten internationaler Soap-Programme, in den er typische Motive, Handlungen und Situationen aufnahm, die in allen Soaps wiederholt auftauchen, unabhängig von ihrer Herkunft. Der Künstler nimmt damit Bezug auf Aby Warburgs Bildatlas Mnemosyne . Rosefeldt begibt sich jedoch aus dem klassischen Kunstkanon heraus und stilisiert die DarstellerInnen der billigen TV-Programme als Ikonen der modernen Trashkultur. Soaps sind längst zur Säule der heutigen Fernsehlandschaft geworden, ihre ProtagonistInnen werden zu Identifikationsfiguren ganzer Gesellschaftsgruppen. Die Popkultur ist die Religion der modernen Zeit. Als Madonna betitelt, stellt Rosefeldt in der vorliegenden Arbeit einen unmittelbaren Querverweis zur klassischen Kunstgeschichte her. Der verklärte Blick und die feinen, blassen Gesichtszüge der Portraitierten erinnern an die berühmten Renaissance-Darstellungen von Botticelli oder Raffael. Entgegen des feinmalerischen Charakters dieser Vorbilder setzt Rosefeldt auf eine betont schlichte technische Ausführung. Die Madonna ist dem klassisch kunsthistorischen Rahmen entnommen und wird von Rosefeldt ihrer neuen Entsprechung im Medienzeitalter zugeführt.



Gestiftet von: KÖNIG GALERIE

Es wurde noch keine Frage gestellt.
 Frage stellen

Dieser Text wurde maschinell mit Google Translate übersetzt. Wir garantieren nicht für eine vollständige und fehlerfreie Übersetzung, ebenso schließen wir eine Haftung bei fehlerhaften Informationen aus.

Ansprechpartner

Sensch, Albrecht

Albrecht Sensch
KvS Auctions
Poststrasse 21
DE - 10178 Berlin

017668179452
sensch@kvs-auctions.de

Standort

Nur auf Einladung

Berlin