Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

Die Auktionsgala des VBKI

DE- Berlin  

Versteigerung am Donnerstag, 29. Oktober 2020 ab 20:30  | Vorgebote abgeben

Aktuell | Präsenzauktion
Los: 14

Paul Schrader - "See" (2020)

Startpreis 9.000 EUR

 Bietschritte anzeigen

Ergebnis:
15.000 EUR

Paul Schrader

"See" (2020)

Spray Paint, Acryl auf Leinwand gerahmt

140 x 100 cm



Eine Welle aus hell- und dunkelblauer Farbe türmt sich vor dem Betrachter auf, die Gischt spritzt daraus hervor. Die Assoziation zu Meer ergibt sich sofort, der Titel, See bestätigt nur den ersten Eindruck. Die Dynamik und Kraft, die dem Bild innewohnt, verdeutlicht, dass hier das aufgewühlte Meer gemeint ist, nicht die ruhige Oberfläche eines Sees. Das Werk transportiert eindrücklich Paul Schraders künstlerische Strategie, über seine Malereien einen direkten emotionalen Bezug zum Betrachter zu finden. Schrader will keine komplexen Erzählungen auf die Leinwand bringen, Figuratives interessiert ihn nicht. Er will vielmehr durch Formen und Farben einen unmittelbaren Zugang zu seinen Werken herstellen. Die leuchtende Farbigkeit seiner Arbeiten schafft einen Moment spontaner Anziehungskraft, erst auf den zweiten Blick sucht das Auge nach der Einordnung des Motives. Seine Werke sollen aus sich selbst heraus verständlich sein und nicht erst über die Enträtselung verschlüsselter Symboliken.



Paul Schraders unverstellter Zugang zur Malerei, den er in seinen Werken transportiert, ergibt sich auch aus seiner eigenen Biografie. Er selbst hat nie eine Akademie besucht, sondern ist promovierter Anwalt. Als Künstler ist Schrader Autodidakt, der sich und sein Werk inzwischen erfolgreich am Kunstmarkt etabliert hat.



Gestiftet von: Paul Schrader

Es wurde noch keine Frage gestellt.
 Frage stellen

Dieser Text wurde maschinell mit Google Translate übersetzt. Wir garantieren nicht für eine vollständige und fehlerfreie Übersetzung, ebenso schließen wir eine Haftung bei fehlerhaften Informationen aus.

Ansprechpartner

Sensch, Albrecht

Albrecht Sensch
KvS Auctions
Poststrasse 21
DE - 10178 Berlin

017668179452
sensch@kvs-auctions.de

Standort

Nur auf Einladung

Berlin